Home » Feste, Projekte, Schul- und Vereinsleben, Sport

Montis organisieren Pferdefestival + Eltern-Update

27. August 2021 0 Kommentare

Es ist das größte Springreitturnier Sachsen-Anhalts, hunderte Reiter und Pferde reisen an, tausende Gäste schauen zu: das Ascania-Pferdefestival auf der Herrenbreite. Doch zum 2. Mal musste das Event wegen C… ausfallen. Die Montis wollten das nicht hinnehmen und haben einen Ersatz organisiert – das Mini-Monti-Pferdefestival.

———
Update vom 14. September 2021
Die Eltern unserer kleinen Pferdefest-Teilnehmer haben das Ereignis natürlich auch verfolgt. Familie Thon war so nett, ihre Eindrücke niederzuschreiben. Das möchten wir natürlich hier ebenso veröffentlichen, mit einem großen Dank dafür, das Monti-Pferdefest begleitet zu haben und diesen Beitrag zu Papier gebracht zu haben.
Hier der Beitrag von Familie Thon.
———

Das Schöne ist: die Montis sind ein bisschen verrückt. Erst vor wenigen Wochen wanderten große und kleine Montis 222 Harzer Stempelstellen an und dann gemeinsam auf den Brocken, um als erste Schule Deutschlands “Wanderkaiser” zu werden. Und nun haben sie das größte Pferdefestival des Landes Sachsen-Anhalt gekapert. Natürlich mit Unterstützung des Organisators des originalen Pferdefestes, Harald Sporreiter. Der stiftete, als er von der Idee erfuhr, der Schule spontan vier Pferde (selbstgezüchtet… ähem… -genäht aus Stoff) und Original-Ascanina-Pferdefest-Siegerschleifen als Trophäen.

Das “echte” Pferdefest, normalerweise direkt vor unserer Schultür ausgetragen, durfte pandemiebedingt zum zweiten Mal leider nicht stattfinden und deshalb hatte unser Monti-Hort-Team, allen voran Erzieherin Sarah Kühne, die Idee, das Mini-Monti-Pferdefestival aus der Taufe zu heben. Und so wurde während der Ferienbetreuung gebastelt, genäht, geklebt und geschnitten, um super-sportliche Steckenpferde entstehen zu lassen auf denen dann bei einem Turnier über kleine Hindernisse galoppiert wurde. Angefeuert von Sportkommentator René Diron und bewertet durch eine Monti-Jury. Es gab nur Sieger.

Am letzten Tag der Pferdewoche kamen dann sogar noch echte Pferde zu Besuch. Ein Dank an dieser Stelle an alle Eltern und Team-Mitglieder, die die Organisation unterstützt haben. Aus der Ferienwoche wurde dadurch auch eine Lernwoche, denn Lernen ist eben nicht nur, mit Buchstaben und Zahlen umzugehen, sondern spielerisch motorische, sportliche, soziale und viele andere Fähigkeiten zu entwickeln – und das alles verbunden jeder Menge Spaß für die Kinder. Montessori vom Feinsten.

Dem MDR-Fernsehen war das Mini-Monti-Pferdefestival einen schönen Bericht wert:

Sagen Sie uns Ihre Meinung!