Home » Wichtiges

Wir laden ein zum 1. Montessori-Tag

19. Juni 2018 0 Kommentare

Zum Anmeldeformular

Die Freie Montessori-Grundschule Aschersleben feiert in diesem Jahr ihr 15jähriges Bestehen und veranstaltet aus diesem Anlass am Samstag, 25. August 2018, den 1. Montessori-Tag Sachsen-Anhalts. Bei der Fachkonferenz für Lehrkräfte. Erzieher und pädagogische Mitarbeiter aller Schulformen und Kinderhäuser aus Sachsen-Anhalt und darüber hinaus möchten wir mit Workshops und Vorträgen einen Einblick in unsere erfolgreiche Arbeit geben. Unterstützt wird der 1. Montessori-Tag Sachsen-Anhalt vom Lehrmittelhersteller Nienhuis.

Das Tagesprogramm:

10:00 Uhr
Begrüßung mit der BigBand Aschersleben / Grußworte

11:00 Uhr
Vortrag Herr Axel Winkler

“Sprache als Mittel gemeinsamen Denkens – ein lebenslanger Prozess”
In dem Einführungsvortrag geht es in einem Überblick darum, die Sprachentwicklung in den verschiedenen Entwicklungsphasen des Menschen zu skizzieren und ihre Bedeutung für seine Persönlichkeit aufzuzeigen. Exemplarisch werden Praxiselemente integriert, wie die Montessori-Pädagogik dieses Lerngeschehen unterstützt.
Dozent Axel Winkler ist Sonderschullehrer an einem Förderschulzentrum in Bad Segeberg und als Montessori-Pädagoge im In- und Ausland in der Fortbildung tätig.

12:00 Uhr
Mittagspause und erster Austausch

13:30 Uhr
1. Workshoprunde (Workshops siehe unten)

14:30 Uhr
Kaffeepause und Austausch

15:30 Uhr
2. Workshoprunde (Workshops siehe unten)

16:30 Uhr
Abschluss und kurze Feedbackrunde

parallel von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Das Montessori-Kinderhaus Aschersleben gibt Einblicke in ihren Tagesablauf und die Umsetzung der Montessori-Pädagogik bei den Kleinsten.

Die Workshops:

In beiden Runden (13:30 Uhr und 15:30 Uhr) finden die gleichen Workshops statt, so dass jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat, an zwei unterschiedlichen Workshops teilzunehmen.

Folgende Workshops werden angeboten:
1. Die Freude der Kinder am Präsentieren
Kursleitung: Kerstin Redlich (Lehrerin an der Montessori-Schule Aschersleben)
Lernplakate sind meist der Renner. Was können wir den Kindern alternativ anbieten?
Minifaltbücher, selbstgestaltete Kamishibai- Geschichten, Storyline, Diorama, Triarama, Quadrama, Lapbook, PC- Präsentationen und Co. bringen Vielfalt in die Dokumentationen der Kinder.
Versuchen Sie es doch selbst einmal? Gestalten Sie eine der oben genannten Präsentationsformen für Ihren Unterricht.

2. Unsere Erfahrungen zum Einsatz von Brain Gym
Kursleitung: Susanne Mellotat und Stephanie Mosler (Lehrerin und Erzieherin an der Montessori-Schule Aschersleben)
– Mit Hilfe von Muskeltests erkennen wir Blockaden in ausgewählten Bereichen (Lesen, Schreiben und Hören) der Kinder. Wir zeigen Ihnen, wie wir mit ausgesuchten Bewegungsübungen diese Blockaden lösen können und somit bessere Lernvoraussetzungen für diese Bereiche schaffen können.
– Viele Übungen zum Mitmachen, Ausprobieren und Staunen erwarten Sie.

3. Die wunderbare Welt der Blauen Dreiecke
Kursleitung: Dr. Uwe Bartsch (Lehrer an der Montessori-Schule Aschersleben)
Können zwölf einfache geometrische Figuren Kinder faszinieren und zu kreativer Arbeit anregen? Ideen und Praxiserfahrungen aus der Freiarbeit.

4. Montessori am Nachmittag
Kursleitung: Ilona Franke (Erzieherin an der Montessori-Schule Aschersleben)
Wie erleben die Grundschulkinder die Montessoripädagogik am Nachmittag und in den Ferien.
– Vorstellung des Hortkonzeptes der Freien Montessori Grundschule Aschersleben
– Kennenlernen und Ausprobieren von Ideen
– Gesprächsrunde mit Erfahrungsaustausch

5. Ich bin glücklich – ich bin gut (Kindermantra) – Yoga für Kinder
Kursleitung: Susi Brunn (Erzieherin im Montessori-Kinderhaus Aschersleben)
Was wir brauchen in dieser Welt ist eine Gebrauchsanweisung zum guten Leben. Liebe für den eigenen Körper, für den Atem und für Bewegung müsste darin stehen. Das wäre ein wichtiger Beitrag zu einer guten Kindheit und Basis für ein Leben in Harmonie und Eigenverantwortung.
(Bitte Sportbekleidung mitbringen, Shirt + Leggins)

Sagen Sie uns Ihre Meinung!